Alien 1, 2 und 3
2018
Höhe 59 cm und 58,5 cm.
Gips

Felicitas Franck ist Bildhauerin.

Sie lebt auf der Oberlimpurg bei Schwäbisch Hall




"Empathie und Interesse erregen die Franckschen Skulpturen (... ) vor allem, weil ihr Ausgangspunkt die menschliche Gestalt ist. Die Erinnerung daran weckt den suchenden und wiedererkennenden Betrachterblick, macht die Kunstwerke zum anziehenden Gegenüber. Nicht zufällig sieht sich Felicitas Franck in einer akademisch geprägten Bildhauertradition stehend, die dem Figürlichen verpflichtet ist. Sie kennt und bekennt sich zum Jahrhunderte weitergegebenen und erprobten Wissen. Sie verfügt über das technische Know how und das handwerkliche Können und wendet dies auch an.

Mit ihren Arbeiten fragt Felicitas Franck letztlich danach, ob in heutiger Zeit eine figürliche Bildhauerei überhaupt noch Relevanz hat und möglich ist. Sie verfolgt damit keineswegs gesellschaftskritische oder im engeren Sinne politisch gemeinte Anliegen. Ihre Gedanken sind vielmehr formal-ästhetisch und theoretisch ausgerichtet. Wie ihre Werke erkennen lassen, geht es ihr nicht um perfekte (Oberflächen-) Gestaltung. Es geht stattdessen um Tiefe und inneren Ausdruck."
(Johannes Brümmer)